Studienkreise (Ruhi-Kurse)

Hinter dem Begriff 'Ruhi', welcher soviel wie 'Seele' bedeutet, verbirgt sich eine besondere Lern- und Lehrmethodik, welche zugleich aber auch eine Geisteshaltung ist. Die Ruhi-Kurse sprechen seelische und menschlich grundlegende Fragen und Sichtweisen an. Mittlerweile gibt es bei den Bahai neun Ruhi-Kurse zu den Themen wie z.B. das Gebet, das Wesen der Seele, der Sinn unseres Lebens, Kindererziehung, die Aufgabe der göttlichen Boten oder der Zustand unserer Seele nach dem Tod. Jeder Ruhi-Kurs besteht aus Arbeitsgruppen von ca. 4 bis 9 Teilnehmern. Diese versuchen gemeinsam durch Fragen, Ermutigen und Studieren der Texte, eine Atmosphäre des kritischen gegenseitigen Lernens und Lehrens zu schaffen. Ein Tutor verfügt über Kenntnisse dieser Lern- und Lehrmethodik und leitet die Gruppe an. Für das Vermitteln und Diskutieren über Themen und Inhalte ist die Kursgruppe selbst verantwortlich. Die Kurse werden anhand von Ruhi-Kursbüchern geführt, welche verschiedene Konzepte des Lernens unterstützen (z.B. Lückentexte, Fragen, Wiederholungen, etc).



Ein Kurs, der dazu dient, das geistige Leben des Einzelnen zu bereichern...

In dieser Zeit des Umbruchs und der Suche der Menschen nach Orientierung bietet die Bahá'í-Gemeinde einen Studienkurs an, der helfen soll, auf die immer lauter werdende Sehnsucht der Herzen der Menschen zu antworten. Unwiderstehlich bringt uns diese Sehnsucht unserer Bestimmung näher, den Sinn unseres Lebens zu verstehen. Der Kurs geht davon aus, dass das Leben ein Prozess der Entwicklung und Stärkung unserer geistigen Fähigkeiten und Eigenschaften ist.